Archiv der Kategorie: Marie-Schlei

Geschlechtergerechtigkeit durchsetzen – in Deutschland und weltweit

Jüdisches Gemeindezentrum Mannheim, 20.November 2019- AsF Mannheim und SPD- Ratsfraktion Mannheim, Professor Dr. h. c. Christa Randzio- Plath, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein

Women Empowerment : 100 Jahre Frauenwahlrecht und Ziel 5 der UN-Agenda

Denke ich an Frauen in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht: So war es Ende des 19. Jahrhunderts, Anfang des 20. Jahrhunderts, als überall in Europa Frauen ihr Recht auf Bildung und politische Mündigkeit einforderten.

Viele Frauen saßen in Gefängnissen, wurden verhaftet, verfolgt, von Familien verstoßen – und starben wie Emmeline Pankhurst in ihrer Protestaktion der britischen Suffragetten oder weit zuvor 1791 Olympe de Gouges auf dem Schaffott. Wohl gelitten waren weder Anita Augsburg noch Clara Zetkin, die für die bürgerliche oder sozialistische Frauenbewegung Position bezogen. Aber schon damals war klar: ob in den USA oder Europa, ob in Russland oder Frankreich das Frauenengagement verlangte viel- viel mehr als in den skandinavischen Staaten, wo das Recht auf Bildung und politische Beteiligung schon vor dem 1. Weltkrieg durchgesetzt werden konnte.

Bis heute bleibt die historische Leistung der 1. Frauenbewegung wenig gewürdigt. Wir müssen und können es heute tun! Dank und Ehrerbietung ihnen! Geschlechtergerechtigkeit durchsetzen – in Deutschland und weltweit weiterlesen

Geschlechtergerechtigkeit und Welthandel Fachkonferenz, 08.10.2018, Berlin

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein

Viele Experten bezeichnen Frauen als Gewinnerinnen des freien Welthandels. Hunderte von Millionen zusätzliche Jobs sind in Frauenhand. Aber es sind Billigjobs oder prekäre Arbeitsverhältnisse, vor allem in Asien.  In der Europäischen Union haben viele Frauen durch die Veränderung der Wertschöpfungsketten z. B. im Textil- und Chipsbereich ihre Arbeitsplätze verloren. Zu massiven Einbrüchen bei Frauenarbeitsplätzen kam es 1998 im Rahmen der Asienkrise, wo Millionen von Frauen aus den Freihandelszonen wieder zurück in ihre Dörfer mussten. Und die katastrophalen Arbeitsbedingungen in Subunternehmen weltweit, die Agenten der Wertschöpfungsketten global, gefährden das Leben und die Gesundheit von Millionen von Frauen. Geschlechtergerechtigkeit und Welthandel Fachkonferenz, 08.10.2018, Berlin weiterlesen

Projektbesuche in Uganda und Kenia 2018

Fotos von der Projektreise – Vorsitzende Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath – Februar 2018 in Frauenausbildungsprojekte in Uganda: Pilze, Gemüse und Vanille und in Kenia: Bäckereiausbildung, Algenanbau, Fischteiche

HORUWO- Hope for rural women, Vanilleprojekt, Uganda

PUWACC, Pilzprojekt in Kasese, Uganda

KAWOTRAC – Kamuga Women Training Center, Nachhaltiger Gemüseanbau in Kasese, Uganda

MAMA HELENA, Fischteiche in Kenia